Warum der ehemalige Boswiler Gemeindeschreiber freigesprochen wurde

Warum der ehemalige Boswiler Gemeindeschreiber freigesprochen wurde

Man erinnert sich: Der Gemeindeschreiber von Boswil AG, Daniel Wicki (47), hetzte Anfang Dezember 2018 in einem Facebook-Eintrag gegen Ausländer und Asylbewerber (wir berichteten) und löste damit einen Sturm der Empörung aus. Daraufhin zeigte ihn die SP Boswil wegen Rassendiskriminierung an. Mitte Januar 2019 kam aber die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten zum Schluss,... Mehr
Bannerwerbung auf islam.ch

Bannerwerbung auf islam.ch

Ab sofort ist es wieder möglich, Werbebanner auf islam.ch aufschalten zu lassen. Wir bieten dafür verschiedene Grössen und Laufzeiten zu günstigen Konditionen an. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von islam.ch leisten ausschliesslich kostenlose Fronarbeit. Trotzdem sind Betrieb und Unterhalt nicht gratis, denn neben den Gebühren für den Domainnamen islam.ch fallen auch... Mehr
Solothurn sucht den Dialog mit Muslimen

Solothurn sucht den Dialog mit Muslimen

Wie Berichten im Regionaljournal Aargau-Solothurn von SRF1 und in der Solothurner Zeitung vom 30. Januar 2019 zu entnehmen ist, hat das Solothurner Kantonsparlament nach heftiger Debatte entschieden, die Frage, wie mit öffentlich-rechtlich nicht anerkannten Religionsgemeinschaften umzugehen sei, mit Hilfe einer Studie abzuklären. Diese wird nun von der Regierung in Auftrag... Mehr
Erste muslimische Seelsorgerinnen und Seelsorger beginnen mit der praktischen Ausbildung

Erste muslimische Seelsorgerinnen und Seelsorger beginnen mit der praktischen Ausbildung

Wie wir bereits früher berichtet haben, hat der Kanton Zürich Anfang 2018 zusammen mit der VIOZ ein 2-jähriges Projekt zur Ausbildung muslimischer Spital- und Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger lanciert. In der Zwischenzeit haben insgesamt 12 muslimische Seelsorgerinnen und Seelsorger (darunter auch Imame) die theoretische Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen. Nun können sie ein... Mehr
FIDS nimmt Stellung zum Ausdruck «Allah-u Akbar»

FIDS nimmt Stellung zum Ausdruck «Allah-u Akbar»

Wie am 7. Januar 2019 bekannt wurde, wurde ein türkischstämmiger Schweizer aus Schaffhausen mit 210 Franken Busse bestraft, weil er einen Kollegen mit «Allah-u Akbar» (Allah ist grösser/am grössten) begrüsste (siehe z..B. den Artikel in «20 Minuten» vom 7.1.2019). Das sorgt nun nicht nur unter den Muslimen schweizweit für grosse... Mehr
Gastreferent am Islamischen Lager 2019 ist nun bekannt

Gastreferent am Islamischen Lager 2019 ist nun bekannt

Für das kommende Islamische Lager, das vom 20. – 22. September 2019 im Gästehaus Steinabad im süddeutschen Schwarzwald stattfinden wird, konnte das OK Dr. Yusuf Dreckmann, Wissenschaftler und Dozent am Islamologischen Institut in Wien, gewinnen, alhamdulillah. Wer Yusuf Dreckmann noch nicht kennt und etwas mehr über ihn erfahren möchte, möge doch das Interview auf... Mehr
Frohes und besinnliches Weihnachtsfest

Frohes und besinnliches Weihnachtsfest

Die Redaktion von islam.ch wünscht allen christlichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Obwohl wir Musliminnen und Muslime Weihnachten selbst nich feiern, glauben wir an Jesus (arab. Isa), Gottes Segen und Heil auf ihm, als den Gesandten Gottes und an seine wunderbare Geburt durch die Gnade Gottes. Im... Mehr
Neueröffnung: Metzgerei Tayyeb

Neueröffnung: Metzgerei Tayyeb

Am 15.12.2018 findet um 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Eröffnungsfeier der Tayyeb Metzgerei an der Winterthurerstrasse 460 in Zürich statt. Was zeichnet die Tayyeb Metzgerei aus? Die Tiere stammen aus Irland und weiden bis zu 300 Tage pro Jahr draussen auf der Wiese Es wird höchste Qualität garantiert Die Tiere werden... Mehr
Die Grüne Moschee in Aarburg AG sucht eine neue Bleibe

Die Grüne Moschee in Aarburg AG sucht eine neue Bleibe

In den nächsten Jahren soll die Oltnerstrasse, an der die Grüne Moschee steht, saniert und verbreitert werden. Gemäss einem Artikel im Zofinger Tagblatt vom 10. Dezember 2018 sind neben Velowegen auch ÖV-Spuren und eine Flaniermeile geplant, und diese brauchen Platz. Darum kauft der Kanton im Sinne eines vorsorglichen Landerwerbs derzeit... Mehr
Bern ist nicht an der Anerkennung muslimischer Religionsgemeinschaften interessiert

Bern ist nicht an der Anerkennung muslimischer Religionsgemeinschaften interessiert

Gemäss einem Artikel im «Bund» vom 9.12.2018 ist der Berner Regierungsrat nicht an einer staatlichen Anerkennung muslimischer Religionsgemeinschaften interessiert. In einem Grundsatzentscheid hielt er fest, dass ihn weder ein «Schweizer Islam», wie ihn SP-Chef Christian Levrat vorgeschlagen hatte, noch eine Diskussion zu dem Thema der staatlichen Anerkennung interessiert. Der Kanton... Mehr