Bundesrat lehnt Verhüllungsverbot ab

Bundesrat lehnt Verhüllungsverbot ab

Der Bundesrat spricht sich gegen die Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» aus. Die Gesichtsverhüllung sei in der Schweiz ein Randphänomen. Ein Verbot beschneide die Rechte der Kantone, schade dem Tourismus und helfe den Frauen nicht, argumentiert Justizministerin Karin Keller-Sutter vor den Bundeshausmedien. Die Landesregierung unterstützt aber einen indirekten Gegenvorschlag. Dieser sieht vor, dass... Mehr
Zeitgeschichte Aargau – Gespräch mit Malik Allawala

Zeitgeschichte Aargau – Gespräch mit Malik Allawala

Die ZEITGESCHICHTE AARGAU ist ein Forschungs- und Vermittlungsprojekt der Historischen Gesellschaft Aargau und hat sich zum Ziel gemacht, die Geschichte des Kantons Aargau seit dem 2. Weltkrieg zu erforschen und dokumentieren. Die Zeitgesichte hat im Rahmen ihres Projektes «Religion» ein Gespräch mit dem Pressesprecher und Vorstandsmitglied des Verbandes Aargauer Muslime (VAM), Abdul... Mehr
Nationalrat gegen Kopfbedeckungsverbot an Schulen in der Verfassung

Nationalrat gegen Kopfbedeckungsverbot an Schulen in der Verfassung

Der Nationalrat will nichts davon wissen, Kopfbedeckungen an öffentlichen Schulen mit einem Verfassungsartikel zu verbieten. Einer entsprechenden parlamentarischen Initiative gab er am Mittwoch mit 130 zu 51 Stimmen nicht Folge. Jean-Luc Addor (SVP/VS) hatte mit dem Verfassungsartikel den Schulen ein Instrument in die Hand geben wollen gegen «bestimmte parallelgesellschaftliche Erscheinungsformen». Lesen Sie... Mehr
Dr. Ismail Amin, Ehrenpräsident der VIOZ ist verstorben

Dr. Ismail Amin, Ehrenpräsident der VIOZ ist verstorben

“Wir gehören ALLAH und zu IHM werden wir zurückkehren.” Am Abend des 09.12.2020 ist unser geschätzter Bruder und der langjährige Präsident und Ehrenpräsident der VIOZ, Dr. Ismail Amin verstorben. Möge Allah ihm Gnade gewähren und ihn mit der höchsten Stufe des Paradieses belohnen. Unser Mitgefühl und Anteilnahme gilt den Hinterbliebenen.... Mehr
Muslimische Seelsorge Zürich publiziert Empfehlungen zum Umgang mit muslimischen Verstorbenen während der Corona-Pandemie

Muslimische Seelsorge Zürich publiziert Empfehlungen zum Umgang mit muslimischen Verstorbenen während der Corona-Pandemie

Aufgrund vermehrter Anfragen zum Umgang mit muslimischen Verstorbenen während COVID-19-Pandemie hat die QuaMS – Muslimische Seelsorge Zürich am 30. März 2020 die Empfehlung «Umgang mit muslimischen Verstorbenen während Corona-Pandemie» publiziert. Darin werden konkrete Empfehlungen für Sterbehilfe, Beerdigung und Repatriierung gegeben, in Übereinstimmung mit den Richtlinien der WHO: Die Würde der Verstorbenen,... Mehr
grabfelder muslime

Muslimische Bestattungen in Zeiten von COVID-19

Die Föderation Islamischer Dachorganisationen Schweiz (FIDS) informiert in einem Rundschreiben vom 24. März 2020 über die Repatriierung von verstorbenen Musliminnen und Muslimen in ihre Heimatländer. Diesem ist zu entnehmen, dass die Überführung der Leichname in den meisten Fällen zwar möglich ist, Angehörige der Verstorbenen aber nicht mitreisen dürfen. Weitere Informationen... Mehr
grabfelder muslime

Bestattungsmöglichkeiten in der Schweiz

In der Schweiz gibt es in einigen Städten wie Zürich, Luzern, Bern, Basel, Winterthur, Baden und Genf die Möglichkeit, Musliminnen und Muslime in einem separaten Grabfeld nach islamischen Regeln zu bestatten. Für nähere Informationen wende man sich an die verschiedenen regionalen oder kantonalen Verbände, die in unserer Linksammlung aufgeführt sind.... Mehr
Gewaltaufruf in Bibel und Koran vor Gericht gleichgestellt

Gewaltaufruf in Bibel und Koran vor Gericht gleichgestellt

Wie heute bekannt wurde, hat das Bundesgericht die Verurteilung eines Imams bestätigt, der in der ehemaligen An'Nur-Moschee in Winterthur zu Gewalttaten aufgerufen hatte. Ende November 2018 war der Somalier durch das Zürcher Obergericht zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten und einen Landesverweisung von zehn Jahren verurteilt worden. Dieses Urteil... Mehr
Schuldispensationen an hohen religiösen Feiertagen

Schuldispensationen an hohen religiösen Feiertagen

Die «Causa Glarner» hat das Thema Schuldispensation an hohen religiösen Feiertagen wieder ins öffentliche Medieninteresse gerückt. Nicht zum ersten Mal hat sich der «Lieblingspolitiker» der Musliminnen und Muslime im Aargau, Andreas Glarner, aus Oberwil-Lieli und seines Zeichens SVP-Nationalrat, durch eine geschickte Kombination von Unwissenheit, Provokation und messerscharfem Kalkül medienwirksam in Szene... Mehr
Musliminnen und Muslime engagieren sich vermehrt in der Sozialarbeit

Musliminnen und Muslime engagieren sich vermehrt in der Sozialarbeit

«Deutschunterricht, Schuldenberatung, Jugendarbeit, Hilfe für Arme und Randständige: Sozialarbeit ist ein weites Feld. Ein Feld, in dem sich langsam aber sicher auch die Musliminnen und Muslime in der Schweiz engagieren, denn die Barmherzigkeit gegenüber den Mitmenschen ist win wichtiger Teil des Islams. In der sozialen Arbeit lassen sich Dienst an... Mehr