Buchrenzension Allahs Kinder

Philpp Dreyer: Allahs Kinder sprechen Schweizerdeutsch

Die Muslime bilden mit über 200’000 Angehörigen unterschiedlichster nationaler Herkunft die zweitgrösste Religionsgemeinschaft in der Schweiz. Trotzdem wird die Präsenz von Muslimen – auch von Muslimen Schweizer Herkunft – immer noch als etwas Fremdes, nicht zu dieser Gesellschaft Gehörendes empfunden.     --- von Hamit Duran, Turgi --- Am  11.... Mehr
Bestattungen im Islam

Bestattungen im Islam

Nach Eintreten des Todes muss der Leichnam nach islamischen Vorschriften für das Begräbnis vorbereitet werden. Dazu gehört auch, dass der Leichnam möglichst rasch begraben und damit die Würde des Verstorbenen bewahrt wird. Was ist zu tun mit einem im Sterben liegenden Muslim oder einer Muslima? Der oder die Sterbende ist... Mehr
Bio-Traubenschorle bei Coop ohne Gelatine gefiltert (2009)

Bio-Traubenschorle bei Coop ohne Gelatine gefiltert (2009)

    Frau Aline Petermann, Sachbearbeiterin Konsumentendienst bei Coop, schreibt in einem E-mail vom 11. Mai 2009: «Besten Dank für Ihre E-Mail. Sie möchten wissen, ob die Bio Traubenschorle mit Gelatine gefiltert wird.Nach Rücksprache mit unserer Fachabteilung können wir Ihnen mitteilen, dass in keinem der Produktionsschritte Gelatine zum Einsatz kommt.Wir hoffen,... Mehr
Achtung bei Trauben- und klaren Apfelsäften! (2009)

Achtung bei Trauben- und klaren Apfelsäften! (2009)

  So schreibt Aline Petermann, Sachbearbeiterin Konsumentendienst bei Coop in einem E-mail vom 9. Februar 2009: «Leider können wir nicht garantieren, dass die Endprodukte zu 100% frei von Rückständen aus der Behandlung mit Gelatine sind. Kundinnen und Kunden, welche solche Produkte nicht konsumieren möchten, empfehlen wir, den naturtrüben Süssmost zu... Mehr
Tierische Stoffe in vegetarischen Lebensmitteln (2009)

Tierische Stoffe in vegetarischen Lebensmitteln (2009)

  Das leidige Thema über tierische Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, wo solche eigentlich nichts zu suchen haben, beschäftigt regelmässig auch die muslimischen Konsumentinnen und Konsumenten. Oder: E-Nummern identifizieren ist der muslimische Volkssport. Die Februar-Ausgabe von 2009 der Konsumenten-Zeitschrift SALDO zeigt in einem guten Überblick, dass immer noch in vielen Nahrungsmitteln tierische... Mehr
«Extrawurst» für muslimische Rekruten? (2010)

«Extrawurst» für muslimische Rekruten? (2010)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel, der am 18. April 2010 in der NZZ am Sonntag erschienen ist. Mehr
Gräberfeld für Muslime in Thun eingerichtet

Gräberfeld für Muslime in Thun eingerichtet

Die Berner Rundschau berichtete dazu in ihrer Ausgabe vom 25. Februar 2009: *** Zitatbeginn *** Für Moslems schafft die Stadt Thun ein eigenes Grabfeld. Muslimische Bestattungen sind ab 1. März auf dem Schorenfriedhof möglich. «Ich habe keine Mühe damit. Migrantinnen und Migranten, die in der Schweiz geboren sind und hier... Mehr
Musliminnen und Muslime in Liestal erhalten ein Grabfeld

Musliminnen und Muslime in Liestal erhalten ein Grabfeld

Gemäss einem Bericht der Basellandschaftlichen Zeitung vom 24. Mai 2007 ist Stadträtin Marion Schafroth «sehr zufrieden». Lange hat sich die Stadt Liestal für eine Lösung Zeit gelassen. Nun liegt sievor: Der Stadtrat hat definitiv beschlossen, auf dem Stadtfriedhof ein Grabfeld für Muslime einzurichten. Dieses wird im unteren Friedhofsteil beim Ausgang... Mehr